Der Podcast „Pinselohr“

Ohren gespitzt und aufgepasst!

Nelumbo e.V. gibt es zukünftig auch „auf’s Ohr“ - im September 2020 startet der neue Podcast „Pinselohr“ für Kinder und Jugendliche. Mit jeder Folge berichten wir über Wissenswertes aus den Bereichen Umwelt und Naturschutz. Dabei kommen Experten aus Politik und Wissenschaft zu Wort, die auch viel Spannendes für erwachsene Ohren bereit halten.
Video abspielen

Unsere 1. Folge ist da!

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: „Pinselohr“ ist da! Hört rein: In der ersten Folge unseres Podcast erfahrt Ihr, warum Wildbienen vorm Aussterben bedroht sind und warum sie für unsere Umwelt so wichtig sind.

Was können wir für den Erhalt von Wildbienen tun? Darüber haben wir mit Staatssekretär im Bundesumweltministerium Jochen Flasbarth und Bienenexpertin Bärbel Oftring gesprochen. Zudem erwartet Euch eine spannende Reportage und Ihr lernt Wildbiene Frieda kennen.

Wir vom Verein Nelumbo e.V. danken für die Unterstützung der Naturstiftung David (https://www.naturstiftung-david.de) und dem Musikproduzent Carsten Schmelzer (http://www.carsten-schmelzer.de/).

Der Podcast richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche. Wir werden aber nicht nur junge Leute mit viel Wissenswertem und Ideen zum Mitmachen in Sachen Umwelt- und Naturschutz überraschen – auch erwachsene Ohren werden gespannt zuhören. In rund 20 Minuten informieren wir zu Themen und Projekten, die Nelumbo e.V. eine Herzenssache sind.

Namensgeber unseres Podcast ist der in Deutschland von dem Menschen beinahe ausgerottete Luchs. Die Raubkatze wird aufgrund ihrer markanten Ohren auch Pinselohr genannt und lebt inzwischen wieder vereinzelt in deutschen Mittelgebirgen.

Im Rahmen von Interviews, Reportagen und kindgerechten Audio-Formaten machen wir auf verschiedene Umweltthemen aufmerksam. Mit einer einfachen und verständlichen Sprache ermuntern wir schon im frühen Alter zum Umwelt- und Tierschutz. Daher gehören unserem Reporterteam nicht nur erfahrende Medienschaffende an, sondern auch Kinder- und Jugendliche. 

Die jungen Reporter stellen unseren Studiogästen aus Politik, Wissenschaft und Kultur ihre Fragen und gehen selbst mit den Experten auf Recherche. In lebhaften Reportagen präsentieren sie dann ihre Erkenntnisse über Umweltprojekte zum Nachahmen.

Der „Pinselohr“-Podcast startet mit seiner ersten Folge im September 2020, die sich mit dem Schutz von Wildbienen beschäftigt. In weiteren Folgen berichten wir unter anderem zu Themen wie Wasserknappheit, Tierschutz und Lebensmittelverschwendung. 

Der Podcast verfolgt dabei stets das Ziel, die Hörerschaft in Sachen Umwelt- und Naturschutz weiterzubilden und zu schulen.

Die Verbreitung des Podcast geschieht online über die Webseite des Vereins und über weitere Kooperationspartner. Hierbei ergeben sich keine kommerziellen Interessen des Vereins.

Wir halten Euch und Sie auf dem Laufenden!

Auf dieser Webseite können sich Interessierte über das Fortschreiten unseres Podcast informieren. Wir freuen uns auch über alle, die immer mal wieder hier vorbeischauen. Gerne nehmen wir auch Anregungen und Ideen entgegen. Auch diejenigen, die mitmachen oder Projekte vorstellen wollen, sind herzlich eingeladen, uns zu kontaktieren. Kontakt: info(at)nelumbocharity.org

Die Initiatorinnen

Unser "Pinselohr"-Studio

Ein großer Dank geht an die David-Stiftung, die unser Podcast-Studio ausgestattet haben.

Unsere 1. Folge kommt!
Ohren gespitzt und aufgepasst: Der Podcast „Pinselohr“ geht on Air – vorab eine Hörprobe für Euch! In der ersten Folge hört Ihr viel Wissenswertes rund um das Thema Wildbienen. Unsere Kinderreporter haben Staatssekretär im Bundesumweltministerium Jochen Flasbarth interviewt. Von der Bienenexpertin Bärbel Oftring haben erfahren, wie Wildbienen leben und was wir für ihren Erhalt tun können. All das und vieles mehr demnächst!